Zaubern lernen

Da ich vermute, dass Sie, wenn Sie dieses Thema interessiert, eher jüngeren Alters  sind, so erlaube ich mir ab hier das "Du". Also, Du hast Lust selbst ein großerer Zauberer zu werden? Oder Du willst es als Hobby betreiben? Aber Du weißt nicht, wie Du das anstellen sollst? Dann sind hier meine drei Tipps für Dich.

Tipp 1: Lass Dich begeistern

Schau Dir Zaubershows an, wo immer Du welche sehen kannst. Schau sie Dir im Fernsehen an. Oder noch besser live. Schau Dir Profis an und Hobbyzauberer. Lass Dich im wahrsten Sinne des Wortes von ihnen verzaubern. Und dann ...

Tipp 2: Mach Dich schlau und tauch ein, in die wunderbare Welt der Magie

Es gibt heutzutage sehr viele Möglichkeiten, mit der Kunst der Illusion zu beginnen. Die beste Methode ist und bleibt das Buch! Wenn Du also gerne Bücher liest, dann geh in die Bücherei und leihe Dir dort ein Zauberbuch aus. Du wirst darin (hoffentlich) etwas über unsere Geschichte erfahren und Du wirst dort den ein oder anderen einfachen Trick finden. Aber unterschätze seine Wirkung nicht. Und dann leg los. Zeig was Du gelernt hast. Zeig es deinen Eltern, deinen Verwandten, Deinen Freunden. Und hab Spaß, auch wenn es mal nicht klappt.

Wenn Du Dir selbst ein Zauberbuch kaufen willst, so empfehle ich Dir das Buch "Zauberei für Dummies" von David Pogue. Es ist witzig geschrieben, es beinhaltet tolle Effekte, gute Erklärungen mit guten Vorträgen und Du lernst viel über das, was das Zaubern ausmacht. Dazu gehört nämlich noch viiiiel mehr als das Trickgeheimnis.

Natürlich gibt es auch Videos, DVDs und Internetfilmchen, in denen so manches Wunder erklärt wird. Aber: Wenn Du Dich wirklich mit der Zauberkunst beschäftigen willst, kommst Du an Büchern nicht vorbei.

Tipp 3: Suche Menschen, die auch zaubern

In der Gruppe macht jedes Hobby mehr Spaß und man erlernt es viel schneller. Deshalb solltest Du Dir Gleichgesinnte suchen. Vielleicht haben andere Freunde von Dir auch Lust mit dem Zaubern anzufangen, dann schließt Euch zusammen.

Optimal wäre natürlich, wenn Du einen Zauberer findest, der bei Dir in der Nähe wohnt und mit dem Du Dich ab und zu treffen kannst. Die richtig guten Zauberer sind übrigens im "Magischen Zirkel von Deutschland" (MZvD) zusammengeschlossen. Das ist sozusagen ein Zauber-Club, aber ein ganz besonderer. Wer da rein will, muss eine Prüfung ablegen. Dafür müsstest Du aber schon ziemlich gut sein. Trotzdem lohnt es sich, mit dem MZvD Kontakt aufzunehmen. Der MZvD hat in vielen großen Städten sogenannte Ortszirkel. Es gibt dort spezielle Angebote für Anfänger und man wird Dir auch zusätzliche Tipps geben, wie Du besser werden kannst.

 

Zauberschulen sind auch eine gute Idee. Such doch mal im Internet danach. Vielleicht gibt es eine in Deiner Nähe.